Verkauf
Up- und Cross-Selling


Vom perfekten Gastgeber ...

Vielleicht ist Ihnen das auch schon passiert: Sie kommen in ein Geschäft und es weht Ihnen ein kalter Wind entgegen. Nicht einmal ein „Guten Tag“ oder „Hallo“ wird Ihnen entgegengebracht.

Wie fühlen Sie sich? Willkommen? Wertgeschätzt? Wohl eher nicht.

Und genau die gleichen Emotionen hat möglicherweise ein Gast, der Ihr Haus oder Restaurant besucht und genauso „empfangen“ wird. Die Gäste sollte sich bereits beim Betreten Ihres Hauses durch Sie und Ihre Mitarbeiter herzlich und ehrlich willkommen fühlen. Geben Sie Ihnen ein gutes Gefühl. Der erste Eindruck zählt!

Die Erwartungen unserer Gäste haben sich verändert. Sie wollen nicht nur bedient, sondern umsorgt werden. Ein Gast wird mehr in einen schönen Tag oder einen schönen Abend investieren, wenn er sich willkommen und umsorgt fühlt.

Ermöglichen Sie ihm ein Erlebnis, welches nachhaltig und positiv im Gedächtnis bleibt. Gehen Sie auf seine Bedürfnisse ein. Die Gästezufriedenheit und somit auch der Wille ein paar Euro mehr für den Aperitif oder das Dessert auszugeben sind Ihnen dann schon fast sicher.

... zum Verkauf, Up- und Cross-Selling

Verkaufen ist nichts Negatives, nichts Aufdringliches. Verkaufen heißt in erster Linie, Ihre Gäste zu begeistern.

Ist aus Unternehmersicht dennoch der Durchschnittsumsatz pro Gast und pro Tisch noch steigerungsfähig? Im Vergleich zu den Hauptgängen werden zu wenig Aperitifs, Vorspeisen, Desserts und Kaffeespezialitäten angeboten bzw. verkauft?

Anhand von Beispielen aus Alltagssituationen vermitteln wir Ihnen, als praxiserfahrene Trainer, Methoden und Techniken um effektiver und gewinnbringender zu verkaufen.

Zielsetzung

Trainieren Sie Ihre Fähigkeit, gezielt zu beraten und zu verkaufen.
Erlernen Sie und Ihre Mitarbeiter Formulierungen, mit denen Zusatzverkauf tatsächlich funktioniert.
Schöpfen Sie Ihr Umsatzpotenzial voll aus und begeistern Sie und Ihre Mitarbeiter Ihre Gäste.

Themeninhalte


• Der erste Eindruck zählt!
• Fragetechniken
• Motive, Werte, Bedürfnisse besser erkennen
• Zusatzartikel und Nutzen schmackhaft machen
• Beeinflussung
• Kaufen lassen
• Erstellung eines starken Fragen-Katalogs und Gesprächsleitfadens
X
X